Font Size

Cpanel

die sammlung beier

die sammlung beier - ein fotografisches Tagebuch

Historisches Buch des Jahres 2011:
Alltag in der DDR: So haben wir gelebt. Fotografien 1949 - 1971...

 

Die ganze DDR in mehr als 60.000 Fotografien – welch spektakulärer und einzigartiger Fund! Die sammlung beier stellt das Lebenswerk des passionierten Fotografen Manfred Beier (1927 – 2002) dar, der ein lebendiges und authentisches Bild vom Alltag der Menschen in der ehemaligen DDR festhielt. Sie ist ein Glücksfund der Geschichte! Manfred Beier hat sein Leben fotografiert und dabei weit mehr als ein persönliches Erinnerungsalbum hinterlassen. Er hat ein halbes deutsches Nachkriegsjahrhundert fotografiert.

Bemerkenswert an den Fotografien Manfred Beiers ist neben dem handwerklichen Geschick und der Leidenschaft des Fotografen vor allem der Blick für das Wesentliche, die souveräne Wahl des Motivs, des Blickwinkels und des Ausschnitts. Die sammlung beier umfasst etwa 50.000 Kleinbildnegative, 9.000 Kleinbilddias und 3.500 Mittelformatnegative sowie 400 Schmalfilme. Manfred Beiers Fototagebücher geben detailliert Auskunft über jeden einzelnen Fotomoment.

Das fotografische Werk von Manfred Beier wird seit 2009 vom Bundesarchiv aufbewahrt, gesichert, erschlossen und im Digitalen Bildarchiv der Allgemeinheit als Bestand "N 1648-Bild" zugänglich gemacht. Genehmigungen für Bildbenutzungen können beim Bundesarchiv beantragt pdf_button werden.

Das Besondere...

Aktuelle Seite: Startseite Deutsch